Hama Batterietester BT2 Testbericht

Hama ist eines der führenden Unternehmen im Bereich technisches Zubehör für Fotografie, Computer, Audio, Video und Telekommunikation. Dementsprechend wundert es nicht, dass es neben Foto-Taschen, Headsets, Kabeln und Co. auch einen Batterietester im Sortiment hat. Das Gerät habe ich genauer untersucht. Meine Erkenntnisse möchte ich dir im nachfolgenden Testbericht schildern.

 

 

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Im Lieferumfang des Hama Batterietesters BT2 sind der Batterieprüfer, eine Bedienungsanleitung und eine AAA-Batterie enthalten. Damit wird alles geliefert, was zum Betrieb des digitalen Batterietesters notwendig ist. Zudem ist positiv hervorzuheben, dass die Anleitung umfangreich gestaltet wurde und alles Wichtige erklärt.

 

Maße und Gewicht

Der Hama Batterietester BT2 ist 11,7 x 8,9 x 2,3 cm groß. Das sind recht typische Maße für einen solchen Batterieprüfer. Besonders klein ist das allerdings nicht. Dennoch lässt sich das Gerät platzsparend verstauen und leicht transportieren. Diese Eigenschaft wird auch durch das geringe Gewicht von 104 g mit Batterie unterstützt.

 

 

 

 

 

 

Stromversorgung

Ein digitaler Batterietester muss mit Strom versorgt werden, damit er funktioniert. Das ist auch beim Hama BT2 der Fall. Hierfür wird eine AAA-Batterie benötigt. Diese wird in ein Fach oben auf der Rückseite des Gerätes eingesetzt und ist im Lieferumfang enthalten. Eine Möglichkeit zum Ein- sowie Ausschalten ist jedoch nicht vorhanden.

 

Unterstützte Batterie-Größen

Der Hama Batterietesters BT2 verfügt über Fächer mit unterschiedlichen Größen. Jedes davon ist für einen bestimmten Batterie-Typ vorgesehen. Hierdurch könne die gängigen Batterie-Formate mit den Spannungen 1,5V, 3V, 6V und 9V geprüft werden. Die nachfolgende Liste gibt dir eine Übersicht mi den unterstützten Batterie-Größen:

 

 

Handhabung

Die Handhabung des Batterieprüfers ist ganze simpel gehalten. Batterien sowie Knopfzelle werden einfach in die dafür vorgesehene Halterung gesteckt. Dort sitzen sie fest und der Zustand kann überprüft werden. 9V-Akkus hingegen müssen nur an die entsprechenden Kontakte gehalten werden, um sie zu testen. Das geht schnell und problemlos.

 

Anzeige

Der Zustand einer Batterie wird über ein LCD-Display angezeigt. Dort stellen Striche das Testergebnis dar. Diese reichen von POOR (schlecht) über WEAK (schwach) bis hin zu GOOD (gut). Je mehr Striche nach der Messung einer Batterie angezeigt werden, umso besser ist der Zustand. Dieser lässt sich schnell ablesen.

 

 

 

 

Preis-Leistung

Den Hama Batterietester BT2 habe ich selbst für 13,99€ erworben. Das macht ihn zum teuersten Gerät in meinem Batterietester Test. In den weiteren Kategorien konnte der Batterieprüfer vergleichsweise gut überzeugen. Deshalb bewerte ich das Preis-Leistuns-Verhältnis als „Gut“.

 

Fazit – Hama Batterietester

Du suchst einen digitalen Batterietester? Dann bist du mit dem Hama Batterietester BT2 sehr gut beraten. Abgesehen von seinem recht hohen Preis hat das Gerät eine Menge Vorzüge. Unter anderem lässt sich das gerät sehr gut bedienen, nimmt wenig Platz ein und stellt den Batterie-Zustand optisch ansprechend dar. Zudem unterstützt es die gängigen Batterie-Formate mit verschiedenen Spannungen.

Von mir gibt es also eine klare Empfehlung!

Bei Amazon ansehen*

Ein Gedanke zu „Hama Batterietester BT2 Testbericht

  1. Pingback: HyCell Digital Batterietester Testbericht 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.